Page 3 of 4 FirstFirst 1234 LastLast
Results 21 to 30 of 31
  1. #21
    Quote Originally Posted by xfreezy View Post
    Die Artikellänge wird wieder angehoben

    Ansonsten: Es ist natürlich bedauerlich, dass du negative Erfahrungen gemacht hast. Aber dennoch gehören GM zum Spiel und Geschäftsmodell dazu. Es ist nicht so, dass das nicht alles schon durchsimuliert wurde. Die Daten zeigen einfach, dass ein no-GM Feature mit Vorabzahlung nicht funktionieren würde, bzw. viel weniger Umsatz generiert als das derzeitige System. Vielleicht 95% der Spieler eines free2play Games zahlen überhaupt gar nichts, also keinen Cent. Wenn wir nun Vorabzahlung voraussetzen, verlieren wir einen Großteil der Nutzerbasis. Die Spiele würden aussterben. Und der Eintrittspreis für die verbliebenen Spieler müsste ebenfalls sehr hoch sein (also weit höher als 5000), um den Verlust aus der GM-Begrenzung zu kompensieren. Und diese Spiele würden dann noch weniger joinen. Letztendlich würde das alles auch bedeuten, dass wir die Entwicklung und den Support für das Spiel zurückschrauben müssten.
    Sieh es positiv: Derzeit ist es so, dass ein sehr kleiner Anteil an Spielern dafür sorgt, dass fast alle Spieler umsonst spielen können. Wenn du das Risiko nicht eingehen willst, solchen Spielern zu begegnen, steht es dir sogar frei kleinere Karten nur mit Freunden zu spielen, nach euren Regeln. Aber damit das möglich ist, muss es eben auch die anderen Karten mit GM geben.

    Das die Artikellänge angehoben wird ist schon mal eine sehr positive Meldung, danke.

    Zum Rest:
    Es ist nicht so dass ich Euch nicht verstehe, denn durch Luft und Liebe kann kein Wirtschaftsunternehmen bestehen.
    Doch wenn man z.B. neben der GM-Werbung in einem Tutorial auch mal auf die Spieltiefe eingehen würde und dann die Komplexität mit dem Premium Acc in Verbindung bringen würde, bekäme man auch hier immer mehr dauerhafte Kundschaft für einen Prem-Acc.
    Natürlich müsste sich beim Prem-Acc. einfach mal mehr tun, so dass sich dieser wirklich merklich lohnt.
    (Zwei ganz, ganz kl. Bsp. von sehr vielen und eine kleine Frage. Habt Ihr schon mal versucht bei, sagen wir mal, 200 Provinzen alle Wehrämter aus zu stellen?
    Viel Spaß beim klicken und scrollen und das bei einem Prem. Acc..
    Eventuell habe ich ja auch die simple Funktion "Alle von Typ X auswählen" nicht gefunden, doch dann muss ich mich fragen wieso nicht.

    So könnte man auch überlegen gewisse bestehende Sachen mit einem Premium Acc. zu verbinden, z.B. gewisse Zeitangaben wie z.B. die Ankunftszeit oder die Reisezeit. Wo dann ohne Prem. für den Spieler nur steht „Nur mit Premium verfügbar“ (wichtig hier die sofort sichtbare Information wie man dies bekommt).
    Bewegen kann man seine Truppen dann noch immer doch vielen wird gleich auffallen wie hilfreich solch eine Angabe ingame sein könnte.
    )

    Das ein Unternehmen bei so etwas in Vorleistung gehen muss und es dabei nicht unerhebliche Risiken gibt ist auch klar, dafür gibt es ja die Analysemethoden, die Ihr ja scheinbar gemacht habt.
    Die Frage ist nur wie diese gemacht wurde. Welche Punkte wurden einbezogen, wie wurden diese Gewichtet usw.

    Zudem sprach ich mich ja nicht dafür aus alles Kostenpflichtig zu machen sondern nur Bestandteile des Spiels. Halt solche die Anreize auf einen Prem. schaffen ohne dabei alles kostenlose weg zu nehmen, sprich das Spiel unspielbar zu machen wenn man nicht von Anfang an zahlt.
    Z.B. 31iger Karten, 85iger Karten, Marinepaket usw. (auch hier sollten dann gestaffelt Schnupperrunden angeboten werden)
    Zwei kleine Karten könnte man generell kostenlos lassen damit Neue Spieler erst mal in Spiel finden.
    Wenn den neuen Spielern dann schon diese kleinen freien Karten gefällt entsteht automatisch das Verlangen nach größeren bzw. anderen Karten.
    Hier spielt auch der Gruppenzwang eine Rolle und somit die langzeit Kundschaft (Kundenbindung).

    Dies dann kombiniert mit einer deutlich verbesserten Handhabungsfunktion im Prem-Acc., wäre nur ein Weg von vielen.

    Und auch hier kann man zeitlich gestaffelt eingreifen, indem man nach 1-2 Monaten Spielzeit einem jedem Neuem Spieler mal 2 Wochen kostenlos einen eingeschränkten (keine oder nur eine andere Karte) Premium Acc zur Verfügung stellt.
    Sprich der Kunde muss am Ende sagen „Das ist es, das brauche ich unbedingt.“

    Die 2 Tage (2 oder 3 weiß es grade nicht) durch das Glücksrad sind doch nicht prägend bzw. ausreichend um sich dann mal einen gescheiten Eindruck vom Prem zu verschaffen.

    Natürlich dauert dies alles bis man es einführen kann und natürlich geht ein Unternehmen erst einmal in Vorleistung.

    Optional kann man ja auch das aktuelle Geschäftsmodel fortführen und das andere Model parallel laufen lassen bzw. in Teilen einführen.
    Aber immer mit der eindeutigen Werbung (Information ist alles) dabei wohin der Weg bei diesem neuen Modell gehen soll, was man damit erreichen will, kurz um ein gut und leicht erreichbarer Informationsfluss muss sichergestellt sein.
    Hier mangelt es immer wieder von Seiten eines Betreibers in Richtung Community, als wenn so etwas unter Firmengeheimnisse fallen würde.
    (Dies wurde bei vielen auch erst sehr spät bemerkt, wenn überhaupt. So das man sich selbst einiges an Handlungsspielraum genommen hat.

    Dieses Verschlafen, diesen Fehler, sieht man hier in dem Spiel sehr schön.
    Das Kampfsytem wurde geändert und wie ich bisher erfahren durfte sind dann viele abgehauen.
    Den Allianzen wurde etwas Existenzielles genommen und auch hier sind viele gegangen.
    Und bis heute fand kein Umdenken in diesne Punkten statt.

    Jetzt erlebe ich aber zum zweiten Mal etwas sehr positives, muss ja auch mal erwähnt werden.
    1. Die Sache mit dem geändertem angriffsbefehl auf Provinzen. Es wurde eingeführt und aufgrund der Kritik wurde zum ersten Mal schnell gegengesteuert und teile vom eingeführten rückgängig gemacht.
    2. Zeichenanzahl bei Artikeln. Auch hier wurde nun scheinbar durch Kritik schnell gegengesteuert.

    Das ist klasse und zeigt mir zumindest dass sich etwas im Krisenmanagement tut.
    Doch es zeigt mir ebenfalls dass man auch hier noch große Probleme hat die Community mal vorher mit ins Boot zu holen.
    Ich weiß, es gibt da diese Frontpioniere, doch alles wird dort auch nicht an getestet (Grade solche Änderungen), also sollte man doch mal im Vorfeld auf Meinungsfang gehen. Zudem sollte man schauen wen man als Frontpionier rein holt. Unwissenheit über das Spiel selbst kann auch zu fehlentscheidungen führen (Weiß ja nicht wie es zurzeit hier gehandhabt wird).
    Auch bekommt man immer wieder mit das wohl nicht richtig auf die Spieltester eingegangen wird/wurde.

    Da jedoch schon im Vorfeld viel verschlafen wurde fehlt es nun an einem gewissen großen, dauerhaften und aktiven Kundenstamm.
    Der ist hier sichtlich weggebrochen.

    Dadurch fallen natürlich auch Umfragen anders aus. (z.B. Kriterium Spielerfahrung: Ein Neuling wird anders antworten als jemand der schon lange spielt und die ganze Spielentwicklung mit erlebt hat oder den größten Teil davon.)
    Dazu kommt das teils Neuerungen recht holprig eingeführt wurden, so das sich eventuell viele eine vernünftige und zeitnahe Umsetzung nur schwer vorstellen können.

    Damals habt Ihr ja die Java-Version auch weiter laufen lassen um die Langzeitspieler langsam aber sicher an das Neue Design zu gewöhnen.
    Auch dabei ging einiges nach hinten los, da mehr auf Aussehen gegangen wurde als auf die Handhabung (Teilweise bestehen da noch bis heute ein gewisser Nachholbedarf. Denn nicht selten erkenne ich nicht genau wo welche Truppe z.B. stehen und auch dieser Städtezoom nervt einen nach 1-2 Mal anschauen weil man immer wieder ungewollt drauf kommt. Bringen tut der absolut rein gar nichts, er sieht nur einmalig nett aus, dass war es.).
    Der Ansatz war einst richtig, doch es haperte am Ende an einer guten Umsetzung.


    Es liegt also an Bytro selbst, nicht an der Community, nun endlich mal intensiv gegen zu steuern.
    Denn das einige Weichen falsch gestellt wurden muss man hier glaube ich nicht mehr erwähnen.
    Nun gilt es die richtigen Weichen wieder umzustellen um wieder eine dauerhafte Kundenbindung zu erreichen und um den alten dauerhaften Spielspaß für die Community zurück zu holen.
    Es kann zudem früher nicht so vieles schief gelaufen sein denn durch dieses Spiel hier ist Bytro zu dem geworden was es heute ist (Wobei sich damals auch schnell ein fester und inzwischen durch eigenverschulden weggebrochener Kundenstamm entwickelt hat).
    http://www.welt.de/regionales/hambur...-brachten.html


    Quote Originally Posted by Siegfried6207 View Post
    Hallo Raecher der Ehre!

    Ich muss dir vollkommen recht geben und zwar in allen Punkten. Ich bin ein neuer Spieler hier, mache bestimmt wie jeder andere auch meine Anfangsfehler, aber wenn du eine Karte spielst und denkst du stehst eigentlich ganz gut da und dann kommt am 22. Spieltag plötzlich einer mit etlichen Schlachtschiffen (Bauzeit 12 Tage) daher, (wobei auch der Hafenbau schon einige Tage dauert) von der Artillerie gar nicht zu reden! Da vergeht einem der Spaß am Spiel! Und wenn du diesen Spieler fragst wieviel Geld er in das Game steckt und du bekommst zur Antwort "Keinen einzigen Rappen" frage ich mich ob ich nicht zur Schule gegangen bin und daher nicht rechnen kann. Aber anscheinend gibt es hier welche die sich gerne selber in die Tasche lügen

    Für mich steht auf jeden Fall fest, das ich keine neue Runde mehr beginnen werde, denn Spaß macht es wirklich keinen gegen "Geldsieger" zu verlieren!

    In diesem Sinne, wünsche ich allen "Geld und Sieg, oder Niederlage"!

    Servas
    Das mit dem SS ist bei Tag 22 aber auch ohne GM möglich.
    Aber auch hier erlebt man leider immer wieder das sich Spieler dann diese durch GM kaufen oder sich ständig mit GM die Moral hoch schrauben.
    Haben erst nicht gut Ausgebaut (Das Tutorial ist ja nicht grade gut) und dann kaufen Sie sich mal eben mit GM Rohstoffe vom Markt, bauen die entscheidenden Fabrikstufen flinker aus um im Anschluss einige Truppen wie am Fließband zu bauen, am besten noch aus einer Fabrik.
    Das macht dann für den ganzen Rest der Karte die so etwas nicht nutzten (Aufklärungsspionage und solch Kleinigkeiten sind ja nicht wild) keinen Spaß mehr.
    Die investierte Zeit ist somit hinfällig geworden und kommt so etwas ein paar Mal vor (bei manchen reicht es auch schon einmal) steigt die Überlegung ob es Sinn macht Zeit in dieses Spiel zu investieren.
    Am Ende sind dann etliche Neulinge und eventuelle dauerhafte Kunden die z.B. auch durch Prem. Acc. Geld geben würden, aber denen ein faires Spiel wichtig ist, weg.

    Den anderen wenigen hyper GM Spielern macht es irgend wann auch nicht mehr soviel Spaß, da sie nicht grade herzhaft empfangen werden wenn Sie so massiv GM anwenden und viele Spieler dann in den Runden kurz um inaktiv werden.
    Folge ist das auch diese gehen.

    Beiden Seiten kann man dies nicht zur Last legen, der Fehler liegt hier eindeutig bei Bytro. Es treffen zwei extreme auf einander und das kann dauerhaft nie gut gehen. Die Extreme wurden jedoch von Bytro selbst erschaffen und nur Bytro selbst kann diese wieder abbauen und einigen.

    Nun bist du aber auch ein gutes Bsp., bezüglich meines schon mal im anderem Thema erwähnten Tutorial, wo das Lernen des GM Einsatzes an oberster Stelle steht und ansonsten nichts großartiges erklärt wird. (Du musst herhalten)
    Ich glaube im Tutorial wird nicht mal auf das Handbuch hier im Forum verwiesen was eigentlich sehr wichtig wäre.


    Aber zu dem SS (=Schlachtschiff) Problem, mal eine kleine Hilfe:


    Fabrikstufe 1 (Fabriken) = an Tag 8 möglich
    Bauzeit je Stufe 2 Tage (max. 4 Stufen möglich)
    2 Tage x 4 Tage =8 Tage + 8 Tage (An dem Tag ist die erste Fabrikstufe möglich) = 16 Tage (Stufe 4 für Fabriken fertig)

    Dann:
    Produktionszeit Schlachtschiffe: 12 Tage geteilt durch Ausbaustufe der Fabrik (Siehe Handbuch)
    = 12 Tage / 4 Ausbaustufen = 3 Tage Bauzeit für 1 Schlachtschiff bei 4 Ausbaustufen Fabrik

    Schlachtschiff möglich:
    16 Tage + 3 Tage = An Tag 19 hast du ein SS ohne GM

    =>Da ein SS bau schon ab Fabrikstufe 3 (siehe Handbuch oder ingame "i" als Info neben dem SS) möglich ist, kannst du die Bauzeit sogar noch etwas reduzieren. Denn startest Du bei Stufe 3 mit dem Bau eines SS und bist dann 2 Tage später mit Fabrikstufe 4 fertig, reduziert sich die Zeit nochmals durch den Neuen Ausbau (siehe oben) und Du hast als Bauzeitplus einen Teil der Zeit die Du schon ab Stufe 3 investiert hast.

    Schau mal hier im Forum unter:
    https://forum.supremacy1914.com/foru...p?733-Handbuch

    Ist nicht viel zu lesen, aber ich kann es Dir nur wärmstens ans Herz legen.
    Einmal aufmerksam durch lesen (später hier und da mal noch nachblättern) und Du wirst viele Fragen haben die verschwinden.
    Auch entdeckst Du so ganz neue Spieltiefen die Du vorher nicht kanntest.
    Rest kann man sich gut im Hilfe-Chat erfragen, da sind immer nette Spieler und Supporter usw. die einem jederzeit weiter helfen. Die Frage einfach rein schreiben und später nochmal nach schauen. Wenn sich dann keiner bewegt hat, einfach Frage Wiederholen, dann antwortet auch mal der faulste Hund der grad ein den Chat schaut.
    Last edited by Raecher der Ehre; 02-04-2017 at 11:26 AM.
    Wer Ihn kannte, der wusste um Ihn.
    Wer Ihn hasste, der fürchtete Ihn.
    Vernichter ganzer Welten.
    Um seinen Namen schuf man eine Legende.
    Nun kehrt er zurück, um seiner Ehre willen.

  2. #22
    Hallo "Raecher der Ehre",
    vielen Dank für Deinen äußerst umfangreichen, aber auch guten Antwort-Beitrag! Vielen Dank auch für das nochmalige Verlinken des "WELT"-"N24"-Artikels von vor einem halben Jahr!

    In diesem Artikel sagt zum Beispiel Felix Faber, einer der 3 Geschäftsführer von Bytro - und dies mögen sich die MOD's von "S1914" noch einmal genauestens verinnerlichen:

    >> „Einige Spieler geben Geld aus, um Zeitersparnis zu bekommen. Andere wiederum kaufen Bedienerleichterungen“, so Faber. Die Kunst sei dabei, dass zahlende Nutzer und die Umsonst-Spieler zusammen spielen und gemeinsam Spaß haben – ohne dass sich etwa die Zahl-Kundschaft unfaire Vorteile sichere. <<

    Entweder war diese Aussage des Geschäftsführers nur "Show" (für die Öffentlichkeit), oder man weiß von Seiten der "Erfinder" von "Supremacy1914" nicht wirklich, wie es um das Spiel bestellt ist, oder aber man lügt uns hier von Seiten der MOD's absichtlich die Taschen voll, damit die Community ja schön brav und ruhig bleibt. - Kann sich ja jeder selber seinen Teil dazu denken.

    So ... und wenn ich jetzt noch mal wegen meiner Worte oder wegen meiner Meinung fürs Forum gesperrt werde (man hat mich ja erst von gestern zu heute wegen eines angeblichen "Angriffs auf die Entwickler" für 24 Stunden gesperrt! ), dann war's das hier für mich und das Spiel verschwindet aus meiner Favoriten-Liste.

    Last edited by Ricu Bornic; 02-05-2017 at 12:57 AM.
    Wer zuspät kommt, den bestraft das Leben. ^^

  3. #23
    So ... und wenn ich jetzt noch mal wegen meiner Worte oder wegen meiner Meinung fürs Forum gesperrt werde (man hat mich ja erst von gestern zu heute wegen eines angeblichen "Angriffs auf die Entwickler" für 24 Stunden gesperrt! ), dann war's das hier für mich und das Spiel verschwindet aus meiner Favoriten-Liste.

    Hierbei bist du nicht der einzige, dem Ungerechtigkeit wiederfahren ist.
    Das Problem liegt eben leider daran, das die Entwickler von den Machenschaften der Supporter das wenigste mitbekommen und diese zum Großteil eine eingeschworene Gemeinschaft sind.
    Ich möchte aber nicht behaupten, das mit zweierlei Maß gemessen wird...(auf die Zunge beiß)

    Wenn man sich das Feedback von Felix Faber auf der Zunge zergehen lässt, man schon JAHRE dabei ist und dann die Entwicklung verfolgt wohin uns das ganze Abkassieren hingeführt hat, dann sollte man sich eigentlich überlegen, ob es überhaupt noch Sinn macht, sich hierfür Gedanken zu machen.

  4. #24
    Danke @RicoBornic.
    Auch schön das Du das explizit nochmal aus dem Zeitungsartikel heraus gezogen hast. Der Teil schoss mir auch ins Auge.
    Finde ich hier ingame mal so rein gar nicht wieder.
    Da waren die gedanklich bestimmt bei einem anderem Spiel.

    Oder die kennen Ihre 4 unfairen Vorteile für Zahlkundschaft nicht:
    1. Truppenmoral mit GM verbessern
    2. Gebäude mit GM bauen.
    3. Truppen mit GM bauen.
    4. Rohstoffe vom Markt mit GM kaufen (ständige 5000 Rohstoffangebote).
    (Darunter fallen auch die direkten Handelsangebote mit Rohstoffen und Truppen gegen GM)

    Die vier Punkte machen ein jedes Spiel zwischen zahlender Kundschaft und nicht zahlender Kundschaft zu einem extrem unfairen Spiel.

    Wenn dann dies im Zeitungsartikel Ihr Ernst war sollten Sie für diese 4 Punkte andere Möglichkeiten, einen Ausgleich finden.


    Das Supportteam, die Mods usw. sollten wir mal aussen vor lassen.
    Denke das wäre dann ein Thema für sich, da Sie nichts mit dem Programmieren selbst zu tun haben.
    Ich persönlich bin dem freiwilligem Team, die die gleichen ingame Sorgen und Probleme haben wie wir hier, sehr dankbar.
    Und Fehler machen wir alle hin und wieder mal.
    Euch allen noch einen schönen Sonntag.
    Last edited by Raecher der Ehre; 02-05-2017 at 07:47 PM.
    Wer Ihn kannte, der wusste um Ihn.
    Wer Ihn hasste, der fürchtete Ihn.
    Vernichter ganzer Welten.
    Um seinen Namen schuf man eine Legende.
    Nun kehrt er zurück, um seiner Ehre willen.

  5. #25
    Noch etwas was mir beim Premi fehlt.
    Packe ich ein SS oder ein EGB in die Bauschleife kann ich nicht mal einen Namen vergeben (Habe das Problem grade eben wieder. Weil ich einen Namen vergeben will und ich erst um nach 24 Uhr damit starten kann, werde ich die Bauschleife nicht nutzen können und erst morgen früh meine Einheit starten.
    Somit vergehen wieder Stunden wonach ich mich dann einfach frage, warum Geld für einen Premi ausgeben?).

    Es gibt halt so viele Sachen die nicht stimmig sind (+die ganzen Bugs) und da muss man sich bei Bytro einfach auch nicht wundern das so wenige einen Prem. holen (wollen).
    So, nun schweige ich erst einmal und warte mal die kommenden Monate ab, in der großen Hoffnung das man sich bei Bytro mal ernsthafte Gedanken macht.
    Wäre einfach schade wenn es hier so weiter gehen würde, für dieses eigentlich vom Prinzip her mega tolle Spiel.
    Last edited by Raecher der Ehre; 02-07-2017 at 03:50 AM.
    Wer Ihn kannte, der wusste um Ihn.
    Wer Ihn hasste, der fürchtete Ihn.
    Vernichter ganzer Welten.
    Um seinen Namen schuf man eine Legende.
    Nun kehrt er zurück, um seiner Ehre willen.

  6. #26
    WOW - da hab ich ja eine Diskussion ausgelöst.

    Naja, eigentlich sollte es mich nach den letzten Erfahrungen nicht wundern.

    Es drängt sich der, zugegebener Maßen subjektive, Eindruck auf, dass die gesamte Organisation, von der Geschäftsführung abwärts, bis zu Support und den Chat Mods auf die Linie "Kritik? Interessiert uns nicht, egal wie konstruktiv diese auch sein mag!" eingeschworen sind.

    Es haben hier Leute, die das Spiel wesentlich länger spielen und wesentlich besser kennen als ich, schon ziemlich alle Argumente angeführt, die man wohl im Rahmen einer solchen Diskussion anführen kann.

    Mein persönlicher Eindruck:

    Bytro trägt seine Zahlen, Statistiken, Regeln, Überzeugungen und Simulationen wie ein Heiligenbild vor sich her, ohne zu merken, dass ihnen dabei der Blick auf die Realität zumindest teilweise verstellt wird.
    Dabei geht der vernünftige Kontakt zwischen Usercommunity und jenen Abtilungen von bytro, die im Userkontakt stehen - oder stehen sollten - anscheinend verloren.
    Die Kommunikationsstrategie lautet, sehr überspitzt ausgedrückt: "Ich habt alle keine Ahnung und seid selbst schuld, wenn euch das Produkt, dass wir euch liefern, keinen Spass macht!"

    Natürlich ist Bytro kein caritatives Unternehmen, dass aus lauter Menschenliebe ein Produkt auf den Markt wirft und natürlich lautet das eigentliche Ziel "Geld verdienen". Naiv, wer anderes annimmt.

    Umso wichtiger wäre ein vernünftiger, konstruktiver Dialog mit der Community um auch jene ins GM-Boot zu holen, die aus inzwischen oft angeführten Gründen, selbiges verlassen oder noch nie darin gesessen haben.
    Es braucht langfristig wirkende Anreize, die über eine Karte hinaus wirksam sind.
    Es braucht eine funktionierende Community, die einen belebten, offenen Chat genauso umfasst, wie ansprechende Auftritte in den Social Medias.
    Es braucht das Gefühl der Community, ernst genommen und angehört zu werden.
    Solange auf einer Seite die Spieler und auf der anderen Seite "bytro" als Synonym für die Summe von Entwickleung Produktmanagement, Forums- und Chatadministration stehen, muss die Situation als "verfahren" bezeichnet werden. Erst wenn der Eindruck aufkommt, dass eigentlich alle am selben Strang ziehen und eigentlich doch das selbe Ziel haben, nämlich ein ansprechendes, spannends und interessantes Spiel zu gestalten, wird das wieder besser werden.
    Dann werden diese Diskussionen auch aufhören.
    Bis dahin steht es auf Messers Schneide, wie es in Zukunft weitergehen wird.

  7. #27
    Unregistered
    Guest
    Ich bin auch noch neu,habe aber in jeder Partie (außer der ersten)extreme GM Spieler.
    Es macht mir als Neuen überhaupt keinen Spaß,daß man sich 2-3 Wochen richtig gut schlägt um dann in 1-2 Tagen komplett überrant zu werden ohne das der andere auch nur 1 Schiff verliert.
    Und wenn man ein Thema eröffnet wie eine Startgebühr und danach kein Goldeinsatz mehr auf der Karte gleich geschlossen wird.
    Wo ist das Problem ne 500er Karte zusätzlich zu öffnen die 10.000 Gold Startgebühr kostet,aber dann kein Gold zulässt.
    Die extrem Goldspieler sind doch trotzdem auf den anderen Karten aktiv.Die Leute die nur 10€ im Monat investieren bleiben hier und die,die nur umsonst spielen wollen belasten die Firma nicht.
    So wie es hier ist werde ich nicht weiterspielen,denn der Themenersteller und der nächste schreiber hatten das in den letzten 5 artien immer und ich auch in jeder meiner 3 Partien. egal welche Kartengröße.So wird dieses Spiel eher immer weniger Einnahmen generieren,da die ganzen gering € spieler abhauen und die extremen GM Spieler bald alleine auf den Karten spielen und sich selber frusten weil sie auf einmal auf jeder Karte sich 5-10 extrem GM Spieler battlen und nicht mehr so leicht gewinnen können.
    und komm mir keiner mit 10.000 GM Startkapital wären zuwenig.Das wären 5 Millionen bei ner 500 Karte und würde zeigen,daß hier immer mehr Spieler anscheinend sind die massig Geld einsetzen und so kommt es weiter dazu das die meißten Spieler aufhören werden

  8. #28
    Keine Verbündeten? Keine diplomatische Interaktion? Du musst das Spiel noch lernen

    Langsam wird's wieder ;-)

  9. #29
    Unregistered
    Guest
    Lieber knutgut,

    grundsätzlich ist es doch so:
    spielt ein No-GM-Spieler gegen einen No-GM-Spieler hat keiner einen Vorteil
    spielt ein GM-Spieler gegen einen GM-Spieler hat ebenfalls keiner einen Vorteil

    Aber genau darum geht es doch: um einen Vorteil, gegen den der andere sich verzweifelt
    und genauso erfolglos wehrt.

    Umso länger sich jemand durch kluges Vorgehen und Wirtschaften abgemüht hat,
    umso süßer der Sieg für den Anderen.

    Und dies funktioniert nur, wenn einer einen Vorteil hat.
    Das bist nicht du, denn du kaufst scheinbar keine Goldmark.

    Somit gebührt dir die Rolle des Unterlegenen.
    Du darfst und sollst dich auch wehren; nützen wird es dir nichts.

    Zum Trost: für diese Rolle darfst du bist zum Tag deiner Schmach
    ** kostenlos**
    mitspielen.

    Viel Spass dabei wünscht Dir
    Anubizz

  10. #30
    Quote Originally Posted by Anubizz View Post
    Lieber knutgut,

    grundsätzlich ist es doch so:
    spielt ein No-GM-Spieler gegen einen No-GM-Spieler hat keiner einen Vorteil
    spielt ein GM-Spieler gegen einen GM-Spieler hat ebenfalls keiner einen Vorteil

    Aber genau darum geht es doch: um einen Vorteil, gegen den der andere sich verzweifelt
    und genauso erfolglos wehrt.

    Umso länger sich jemand durch kluges Vorgehen und Wirtschaften abgemüht hat,
    umso süßer der Sieg für den Anderen.

    Und dies funktioniert nur, wenn einer einen Vorteil hat.
    Das bist nicht du, denn du kaufst scheinbar keine Goldmark.

    Somit gebührt dir die Rolle des Unterlegenen.
    Du darfst und sollst dich auch wehren; nützen wird es dir nichts.

    Zum Trost: für diese Rolle darfst du bist zum Tag deiner Schmach
    ** kostenlos**
    mitspielen.

    Viel Spass dabei wünscht Dir
    Anubizz
    Wieso wünscht sich Knutgut selbst viel Spaß im Namen von Anubizz? Ist da etwa Multiaccount am werk und hat sich vergessen um zu loggen? Sehr sehr seltsam ...
    Last edited by Der Eiserne; Yesterday at 12:28 AM.







    Wer Fehler findet darf sie behalten

Page 3 of 4 FirstFirst 1234 LastLast

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 4 users browsing this thread. (3 members and 1 guests)

    Array

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •