Page 1 of 16 12311 ... LastLast
Results 1 to 10 of 154
  1. #1

    Grande RPG - 1914 Edition

    1 LAND FREI!
    ENGLAND



    (Regeländerungen jederzeit möglich und falls Ideen vorhanden sogar erwünscht)

    - 22+1 Spieler (PHASE 1), eventuell 6 Spieler mehr (PHASE 2)
    - Faire Verteilung von Öl. (jeder hat mindestens 1 Öl)
    - Es sollte sich in relativ realistischen Grenzen bewegen.
    - KI gänzlich gesperrt oder verteilt. (keine Diskussion diesbezüglich)

    SPIELLEITUNG: Marv, Rommel, Darade, woody3846, Snake (NSL)

    LÄNDER
    Ozeanien (Australien u. Neuseeland) GENERALFIVES .
    Japan - Marv
    China - Tenshi
    Indien - ADMIRAL tinNendo
    Russland - ARKTI
    Emirate der Türkei - ALTE FRITZ .
    Skandinavien (Finnland, Norwegen, Schweden) ROMANOV .
    Deutsches Reich inkl. Österreich: best play
    Frankreich inkl. Algerien MAX1912 .
    Spanien inkl. Portugal: SAMMUMM .
    Großbritannien inkl. Ägypten: BAERII
    Griechenland: LOREN25 .
    USA: J.E. ROMMEL . (SPIELLEITUNG)
    Mexiko: Lord Donald Smith
    Kanada: woody3846 . (SPIELLEITUNG)

    Brasilien OTTO VON WISSMAR
    Argentinien: ZEPPOO

    Südafrika: FREDDY TREJO .

    Ostafrika FELICKS .
    Westafrika DARADE (SPIELLEITUNG)
    Italien CLAUSEWITZ .
    ARABIEN: NEUTRALER SPIELLEITER = SNAKE (SPIELLEITUNG)


    Allgemeine Regeln (Übernommen vom Dies IREA)

    1. Es gibt einen formellen Discordchannel. Dort wird nicht OOC gequatscht, sondern man verbleibt in der Rolle seines Landes und ist als Diplomat zugegen. (Dieser Channel ist freiwillig)… alles weitere bitte im anderen Channel oder im Privatgespräch klären. Wer OOC schreibt fliegt aus dem Channel.

    Chat-Regel: es gelten die regulären Supremacy Chat Regeln was den Umgang miteinander und der SL betrifft.

    Jedem Spieler ist nur das Spielen des eigenen Charakters erlaubt. Das Spielen eines anderen Charakters als des eigenen ist verboten. Das Mimen mehr als einer Person ist verboten. Gewaltätigkeiten oder Morde ziehen eine 4 Tage Chat Pause nach sich, schließlich dauert es eine Weile bis die Person "ersetzt" wird.

    2. Das Forum ist dazu da, wichtige Sachen bekannt zu geben oder den eigenen Urlaub zu planen. Es ist keine Plattform für Diskussionen und Kleinkriege.

    3. Ihr schlüpft in die Rolle dieser einen Regierung eurer Nation. Zwar sind manchmal unter eurer Krone verschiedene Titel vereinigt, dennoch spielt ihr aus der Sicht der jeweiligen herrschenden Regierung. Die Verwaltung aller Provinzen obliegt dieser einen Regierung (egal ob sie es RP-mäßig an einen untergebenen General/Verwaltungseinheit gibt). Jedes Spieler spielt eine Primärnation, die für alles in all ihren Provinzen verantwortlich ist. Alle Handlungen, Einheiten und Aggressionen der Untergebenen sind exakt auf diese, eure, Regierung zurückzuführen. Kurz: Ihr spielt 1 Land und nicht mehr.

    4: Waffenhandel ist erlaubt, sofern ein Vertrag zwischen den handelnden Nationen aufgesetzt wird.

    5. Als offene Welt erstellt, wird den Spielern ein funktionierendes System eines Staates in die Hände gegeben. Was daraus wird, ist der Spielergemeinschaft überlassen. Dennoch sei vorweggestellt, dass es hierbei nicht darum geht, dass man nur eine Region/Nation im Reich spielt, sondern immer das gesamte Reich und insbesondere die Regierung dessen. Diese verabscheut nichts mehr als Unabhängigkeitsbestrebungen oder Schafrevolten.

    6. Die eigene Macht und Ehre des jeweiligen Staates stehen im Vordergrund. Das bedeutet, ihr könnt immer nur eine souveräne Herrschaft spielen. Das Mimen von mehreren souveränen Staaten ist nicht gestattet. Dennoch darf natürlich über Bevölkerungsgruppen berichtet werden oder die Opposition. Auch sind Revolutionen oder Regierungswechsel/Oberhauptswechsel möglich. Dennoch ist eine Frist von mindestens 3 Artikeln an 3 aufeinander folgenden Tagen einzuhalten, die darüber berichten.

    7. Es gibt keine Baubeschränkungen und keine Einheitenbegrenzungen.
    8. Wir sind Brüder und keine Feinde. Verhaltet euch auch so.
    9. Die Benutzung von Tombola und GM sind unerwünscht. Ebenso Bugusing. Wir sind Gentlemen und halten uns an dieses freiwillige Abkommen.

    10. Wer inaktiv wird, ohne sich abzumelden, fliegt. Inaktivität bedeutet auch, dass man keine Artikel mehr schreibt. Wer zwar ständig Truppen verschiebt und produziert, aber nichts schreibt, hat das Spiel zu verlassen.

    11. 1 DE Tag = 1 Woche (Spielstart 01.01.1914; Tag 52 ist Jahreswechsel)

    12. Historischer Realismus ist Pflicht

    13. Wir spielen mit Marinepaket

    14. Es dürfen ab Tag 1 schon Handel/Botschafter/Verträge geschlossen und RPG betrieben werden.

    15. Kämpfe (die nicht der Verteilung dienen) sind erst nach dem ersten „offiziellen Artikel“ der „SL“ erlaubt. (je nachdem bis zu 20 Tage)

    16. Invasives RPG nur mit Einverständnis des jeweils anderen.

    17. Infanterie ist immer als Infanterie anzusehen und kann nur mit Schiffen über See transportiert werden. (!) Pro Kreuzer können 25 Einheiten (andere Mechs zählen wie 1 Inf) transportiert werden und pro Schlachtschiff 50 Einheiten. Dafür gibt es keinerlei Ausnahmen. Keine Inf kommt ohne Schiff übers Wasser. Schiffe müssen, um Truppen nach- und abzuladen, so nah wie möglich an einem gebauten Hafen/Anlandestelle anlegen. Ein Handel wird durch Artikel simuliert und nicht durch Einheiten. Fesselballons müssen ebenfalls mit Schiffen auf dem Meer mitgeführt werden.

    17.1 Flugzeuge können wenn Sie es nicht aufgrund der eigenen Reichweite schaffen Meere zu überbrücken nur mit Flugzeugträgern transportiert werden. (Definition Flugzeugträger: 5 Schlachtschiffe + 1 schwerer Panzer + 10 Einheiten Besatzung als ein Block). Hier ist es möglich das Flugzeuge bei Meerbewegungen auch vom Ursprünglichen Flugzeugträger 1 Hoheitspunkt entfernt sind (leichteres Einschiffen und Ausschiffen). Flugzeugträger können max. 100 Flugzeuge aufnehmen. Flugzeugträger können keine anderen Waffen aufnahmen, auch keine Inf.

    18. Ein Diplomat ist von Regel 17, 4b und 5 ausgenommen, jedoch reist er nicht, sondern wird zwischen den betreffenden Nationen als je eine Infanterie Brigade getauscht, welche bis zum Rücktauschen (Abbruch der Diplomatischen Beziehungen) als Botschafter angesehen wird.

    19. Meldungen des DE sind grundsätzlich wahr. (ausgenommen sind KI Angelegenheiten und Dinge in der Verteilungsphase) Außer beide beteiligten Nationen entscheiden sich für eine einvernehmliche Alternativstory.
    Zusatzregel: Der jeweilige Spieler hat alleine die Deutungshoheit über die Ereignisse im eigenen Land. Andere Spieler können natürlich gerne in Propaganda-Meldungen Gegenteiliges behaupten, aber als wahr sollte schon gelten, was der Spieler des jeweiligen Landes über dasselbe schreibt.


    20. Sollten Spione gefasst werden, sollte das betreffende Land sich rechtfertigen. Die Aktivität und das Fassen von Spionen in Provinzen ist also IC und ist somit auch in das RPG mit aufzunehmen. Also seid vorsichtig. Es schadet immer den diplomatischen Beziehungen. Wenn also ein Spion aus Land X gefasst wurde, dann wurde ein Spion aus Land X gefasst und nicht irgendein Student der Zettel verteilte. Er agierte im Auftrag der Regierung des Spielers von X.

    21. Vernichtungskriege und unbefristet knebelnde Friedens-Verträge oder sonstige Verträge sind bei Spielern nicht erlaubt! Wenn 3/5 der durch den Spieler vor Kriegsausbruch gehaltenen Provinzen erobert werden, ist die bedingungslose Kapitulation unausweichlich (Wegerecht ist zu gewähren). Bis zu 1/5 der besiegten Nation kann einbehalten werden (ggf. mathematisch korrekt abzurunden). Mehrere siegreiche Nationen (egal ob Verbündete oder nicht) müssen "Kriegsbeute" innerhalb dieser Höchstgrenzen aufteilen.
    21a
    1. Die Annexion von (genuinen = echten) Hauptstädten ist verboten.
    Sie ist jedoch in folgenden Fällen erlaubt:
    - Die Annexion erfolgt einvernehmlich durch die beteiligten Parteien durch Friedensvertrag;
    - während einer Friedenszeit nach einer Frist von 7 Tagen, in denen die ursprüngliche genuine Hauptstadt in eine andere Stadt verlegt wurde.
    2. Das Verlegen der Hauptstadt während eines laufenden Krieges ist erlaubt. Die Provinz, in welche die Hauptstadt verlegt wurde, gilt jedoch nicht als genuine Hauptstadt. Ihre Annexion ist daher erlaubt.

    22. Die maximale Kündigungsdauer beträgt 1 RL Woche (7 Tage).

    23. Wenn eine Kriegspartei über eine neutrale Nation schießt und/oder fliegt, ohne einen direkten Zugang über eigene oder befreundete Gebiete zu besitzen, so darf diese neutrale Nation automatisch prostestieren und erhält Grund in den Krieg einzugreifen. Duldet sie es, so gilt umgekehrt der Kriegsgrund für den Angegriffenen.

    Sollte ein direkter Landweg von der Provinz oder über Nachbarprovinzen, von welcher ein Flieger startet, zu der angegriffenen Nation bestehen, so wird die Flugroute entgegen der Spielmechanik auf diesen Weg gelegt und das spielmechanische Überfliegen einer neutralen Nation wird ignoriert und ist RP technisch nie geschehen.

    24. Überschreibungen von kämpfenden Einheiten oder Provinzen kurz vor Eroberung sind zu unterlassen.

    25. Bei besonders schwierigen Entscheidungen, Verträgen, Regeln oder Problemen entscheidet ein Rat aus SL und beteiligten Spielern. Dieser Schiedsspruch ist bindend.

    26. Die Verwaltung eines Landes durch einen Spieler, im Sinne der weiteren Spielbarkeit des Landes durch einen nachfolgenden Spieler, im Sinne einer gütlichen Neubesetzung durch die SL, ist nicht mehr gängige Praxis und wird nicht mehr angewandt.

    27. Bündnisbeschränkung. Es ist möglich das sich max. 3 Länder miteinander verbünden. Ein größerer Bund ist untersagt.

    28. Angriffe (Erstangriffe) auf ein anderes Land in der Zeit zwischen 23:00 Uhr und 08:00 Uhr in der Früh ist untersagt. Wir verhalten uns wie Gentlemen und machen führen keinen Krieg wo andere Leute schlafen um sich somit einen Vorteil zu verschaffen.

    Teilnehmen kann grundsätzlich jeder, der den Mitspielern ein zufrieden stellendes RPG oder einen auf seinen Staat zugeschnittenen Probeartikel vorweisen kann!
    Da jeder RPGler wahrscheinlich schon oft genug gesehen hat, wie eine Runde nach der anderen zugrunde geht, muss ich zumindest grob auswählen können, ob sich mit den jeweiligen Spielern auch ein RPG aufrechterhalten lässt!
    Last edited by woody3846; 07-22-2017 at 01:53 PM. Reason: Bitte KEINE Farben im Post. Diese sind dem Support vorbehalten. Danke.

  2. #2
    Aufgrund der Tatsache das es anscheinend keine 85er Karten gibt wurde nun das Balancing auf eine 100er Karte geändert. (Karte folgt)

    Aufteilung:

    AUFTEILUNG AMERIKA:
    Argentinien: ( 5 Ölprovinzen)
    Magelanes, Chile, Argentinien, Uruguay, Republik von Argentinien, Paraguay
    Brasilien: ( 3 Ölprovinzen)
    Piratini, Bahia, Vereinigte Staaten von Brasilien, Guyana, Amazonas, Suriname
    Kolumbien ( 5 Ölprovinzen)
    Bolivien, Peru, Ecuador, Venezuela, Kolumbien
    Mexiko ( 5 Ölprovinzen)
    Panama, Lateinamerikanische Nationen, Yucatan, Mexiko, Revolutionäres Mexiko, Texas
    USA ( 9 Ölprovinzen)
    Konföderierte Staaten von Amerika, Vereinigte Staaten, Kalifornien, Oregon, Krähenstaat, Föderierte Staaten von Amerika, Chippewa State, Karibische Inselrepublik, Provinz Jerusalem (Königreich Hetschas), Amerikanische Phillipinen
    Kanada (6 Ölprovinzen)
    Russisch Alaska, Kodiak, British Columbia, Kanada, Vancouver, Kivalih, Baffin, Ontario, British Kanada

    AUFTEILUNG AUSTRALIEN/ASIEN:
    Australien u. Ozeanien: ( 5 Ölprovinzen)
    British Neuseeland, Nordland, Neukaledonien, Tasmanien, Neu Süd Wales, Südaustralien, Nördliche Territorien, Zentralaustralien, Westaustralien,
    JAPAN: ( 6 Ölprovinzen)
    Japanisch Juschno, Hokkaido, Japanisches Reich, Okinawa, Japanisch Taiwan, Koreanisches Reich, Fengtian, Fernöstliche Republik, Japanisch Jeju, Deutsch Schandong,
    China: ( 7 Ölprovinzen)
    Chinesische Republik, Chinesisch Hainan, Hongxian, Mongolei, Mandschurei, Guizhou, Indochina, Siam, Chinesisch Tibet,
    Indien: ( 6 Ölprovinzen)
    Bangladesch, Madras, Bombay, Bengal, Pakistan, Kaschmir, Nepal, Burma,
    Türkei: ( 6 Ölprovinzen)
    Persien, Afghanistan, Russisch Turkestan, Osmansisches Reich, Französisch Syrien, Mesopotamien, Kuban
    Russland: ( 9 Ölprovinzen)
    Jakutien, Sibirien, All Russischer Staat, Perm, Archangelsk, Kommunistisch Russland, Wolga, Ukraine, Krim, Ukrainisch SSR
    AUFTEILUNG AFRIKA:
    Südafrika: ( 4 Ölprovinzen)
    Südafrika, Deutsch Namibisch, Bechuanaland, Portugisisch Mosambik, Süd Rhodesien, Nord Rhodesien, Nyasaland,
    Ostafrika: ( 4 Ölprovinzen)
    Italienisch Ostafrika, British Somaliland, Abyssien, British Ost Afrika, Deutsch Tansania, Madagaskar, Provinz DUNGU von Belgisch Kongo
    Westafrika: ( 4 Ölprovinzen)
    Portugisisch Angola, Belgisch Kongo, Gabun, Schari, Kamerun, Spanisch West Afrika (Bougouni, Bamako, Menaka), Sao Tome, Jamestown

    AUFTEILUNG EUROPA:
    Skandinavien: ( 4 Ölprovinzen)
    Lappland, Norwegen, Schweden, Finnland, Shetland Inseln, Livland, Dänemark,
    Deutschland: ( 4 Ölprovinzen)
    Deutsches Reich, Niederlande, Schweiz, Preußen, Polen, Österreich, Danisch Grönland, Papa Neuguinea,
    Spanien: ( 5 Ölprovinzen)
    Baskenland, Spanien, Portugal, Spanisch Westafrika, Marokko, Französisch Westafrika, British Westafrika, Liberia, Obervolta, Kap Verde, Provinz Tindouf von Französisch Algerien
    Frankreich: ( 5 Ölprovinzen)
    Frankreich, Tunesien, Algerien, Französisch Niger, Französisch Aquidoralafrika, Französisch Komoren,
    Italien: ( 5 Ölprovinzen)
    Italien, Venedig, Italienisch Lybien, British West Ägypten,
    Großbritannien ( 7 Ölprovinzen)
    Irland, Schottland, Wales, England, Eileen Siar, Orkney, Neufundland (Amerika), British Ägypten, Anglo Ägyptischer Sudan, Nord Borneo (Asien). Unföderierte Anglo Malaisische Staaten (Asien), Britisch Mauritius, British Arabien, Isle of Man, Golf Emirate, Gunther Inseln, British Papua, Fiji, Niederländisch Neuguinea
    Griechenland: ( 3 Ölprovinzen)
    Zypern, Kreta, Griechenland, Bulgarien, Serbien, Ungarn, Rumänien

    Neutraler Spielleiter: ( 4 Ölprovinzen)
    Hedschas, Arabien


    Click image for larger version. 

Name:	aufteilung.png 
Views:	127 
Size:	898.9 KB 
ID:	23425
    Last edited by woody3846; 05-24-2017 at 12:48 PM.

  3. #3
    Die Rollen bzw. erste Richtpunkte für das Rollenspiel:

    Australien/Ozeanien:
    Australien hat sich mit Neuseeland zu einemWirtschaft Bündnis zusammen geschlossen. Beide Länder agieren unter gleicherRegierung und gleicher Flagge. Der Einfluss Großbritanniens ist nahezuerloschen. Kleine Gruppierungen versuchen das Ruder noch irgendwieherumzureisen. Australien hingegen versucht neue Kontakte nach Europa zuknüpfen um die Engländer im europäischen Verbund schlecht zu machen.

    Japan:
    Das Königreich der aufgehenden Sonne versucht sich alsgroßer Bruder im Asiatischen Raum zu entwickeln und China unterzuordnen. Malfunktioniert es, mal nicht. Der mäßige Erfolg der Japaner bei den Chinesenlässt den Plan B ins Leben rufen und der heißt Indien. Weiters ist man den USAmerikanern nicht wohl gesonnen und möchte dieser Nation eines auswischen.

    China:
    Die neue Welt auf der Welt. Groß, voller Enthusiasmusversucht man im Asiatischen Raum die Rolle der Herrschaft zu übernehmenwollwissend das diese Rolle die Japaner Intus haben. Auch Indien wird zumProblem für die Chinesen und Russland gilt für die Chinesen weder als Partnernoch als Feind.

    Indien:
    Ein Staatenbund mit dem Dalei Lama als Frontmann. Religiös,nicht abgehoben und doch wurde die Prämisse ausgegeben das eigene Land notfallsmit Waffengewalt zu verteidigen. Das primäre Ziel der Inder ist es jedochFreundschaft und Wohlwollen auf der Welt zu verbreiten.

    Russland:
    Weltmacht, das größte Land dieser Erde. Spannungen nachEuropa und auch Amerika sind gegeben. Russland gilt auf der Welt als isoliertund verhält sich auch neutral.

    Emirate der Türkei:
    Dieser Staatenbund gliedert sich in die Türkei, Arabien,Dubai und der gesamten Sinai Halbinsel. Die so genannten Emirate untereinanderbzw. die Volksgruppen versuchen sich schon lange von der Türkei abzuspalten. Angefeuertwerden diese Volksgruppen von den im Westen stationierten bzw. Kolonialtruppender Engländer.

    Skandinavien:
    Das neutrale und stabile Land in Europa. Hält sich bedecktund freundlich gegenüber allen Ländern der Erde. Der Machthaber (wer auchimmer) ist jedoch ein zweischneidiges Blatt und versucht Skandinavien eineMilitärdiktatur aufzudrängen um den Weg nach Russland einzuschlagen.

    Deutsches Reich:
    Der Zusammenschluss findet in diesem RPG weit früher statt.Jedoch ohne diktatorischen Hintergedanken. Deutschland muss die Wirtschaft, dasMilitär und auch die Freundschaften pflegen. Vor allem weil man das Kolonialgebiethält und dies von den Kanadiern nicht gerne gesehen wird.

    Frankreich:
    Als große Macht in Europa und Nordafrika versucht man inAfrika weiter Fuß zu fassen. Die Afrikanischen Länder wissen dies und versuchendies zu verhindern.

    Spanien:
    Gilt ebenso als große Macht in Europa. Spanien hat dasgleiche Ziel wie Frankreich. Wohl oder übel befinden sich Spanien undFrankreich in einem Bund.

    Großbritannien:
    Nach der Abspaltung Australien und Neuseeland verliert manimmer mehr den Ruf der Weltmacht. Weiters gibt es Einflüsse von Ostafrika undder Türkei bezüglich dem Kolonialland Ägypten. Auch Griechenland erhebtAnsprüche auf Ägypten. Die Ägypter versuchen sich jedoch aus den Klauen zubefreien. Die neue Regierung Großbritanniens wird sich jedoch am Französischenund Spanischen Weg nicht beteiligen. Ziel gilt Ägypten zu halten.

    Griechenland:
    Erstreckt sich bis Rumänien hinauf. Guter Kontakt zurTürkei. Auch kommen Teilweise Rohstoffe wie das schwarze Gold aus der Türkei.Aufgrund des Aufschwungs der griechischen Bemühungen versucht man die Ägypteraus den Klauen der Engländer zu befreien.

    USA:
    Weltmacht mit gleichem Rang wie Russland. USA stellt inAmerika ein Monopol dar. Verfeindungen hat man zu Mexiko. Befreundet mit ganzEuropa. Die Kanadier stellen jedoch Anspruch auf die Koloniale Weltmachtaufgeheizt von den Mexikanern und Südamerikanern.

    Kanada:
    Das große Land im Norden Amerikas. WirtschaftlicherAufschwung, Bindung zu Frankreich, England aufgrund der alten Kolonien und derVielvölker des Landes. Die Kanadier wollen im nördlichen Kolonialteil dasKommando übernehmen. Gleichzeitig schielt man auch auf dieErweiterungsbemühungen der Deutschen im hohen Norden.

    Bolivien:
    Drogenkartell der Welt. Chef der südlichen KolonialhälfteAmerikas. Bolivien hat die Fühler in der gesamten Weltpolitik und kann somitein Wörtchen mitsprechen.

    Brasilien:
    Die Brüder (Portugiesen) befinden sich im Staatenbund derSpanier. Die Brasilianer finden das nicht sehr amüsant. Gleichzeitig muss manin Südamerika aufpassen das man nicht die Stärke gegenüber Argentinienverliert.

    Argentinien:
    Dieser Staatenbund erhält die Rolle des kleinen Außenseitersin Südamerika. Der Expansionsdrang der Argentinier ist jedoch enorm und wird zuProblemen führen.

    Südafrika/Ostafrika/Westafrika:
    Diese Staatenbünde haben sich gegenüber Stämmen durchgesetztund versuchen wirtschaftlich in der Welt mitzuhalten. Die Gefahr aus demEuropäischen Raum ist jedoch enorm denn das Staatengebilde Amerikas wird aufder Welt nicht unterstützt. Der ruf der Entwicklungsländer ist zu stark. Mantraut den Afrikanern nichts zu.
    Last edited by woody3846; 03-05-2017 at 01:40 PM.

  4. #4
    Ich wäre sehr gerne dabei. China wenn es denn geht

  5. #5
    Wäre auch gerne dabei und würde mich für Skandinavien melden, Artikel wird heute Abend eingereicht.

  6. #6
    Dell: Ich trag dich mal bei China ein.
    Romanov: Dich kenne ich leider nicht. Ich bitte daher um einen Bewerbungsartikel oder ein Referenzspiel.

  7. #7
    Hätte wohl Interesse an Japan

  8. #8
    Also Romanow spielt im Ewigen RPG Finnland. Und dort schreibt er recht gut.

    Und SamMumm, willst du es dir nocht nochmal überlegen mit Japan ? ;P
    Ich kenne da nämlich einen der auch unbedingt Japan spielen will.
    Last edited by _-Marv3000-_; 03-05-2017 at 04:30 PM.

  9. #9
    Also wie Marv schon sagte, bin ich im Ewigen RPG, Finnland, aber wenn du möchtest schreibe ich dennoch gerne einen Bewerbungsartikel, über Skandinavien. Dabei könnte ich gleich Staatsform, Oberhaupt, etc. vorstellen.

  10. #10
    Nein ist ok. Wenn marv sagt du bist ok dann ist das so... Da kann man marv schon vertrauen...trage dich für Skandinavien ein.

Page 1 of 16 12311 ... LastLast

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

     

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •