Page 1 of 11 123 ... LastLast
Results 1 to 10 of 105
  1. #1

    RPG 1912 31 Karte

    möglichkeit sich für Warteliste zu melden !


    RPG 1912


    Hallo Freunde der Sonne ja ich leb auch noch


    Karte:
    - 31 Karte ("Der große Krieg")
    - Marine-Paket

    Regeln:

    - Kein Goldmarkeinsatz!
    - Historischer Realismus!
    - Flaggen sollten zur Nation passen.
    - Bewerbungsartikel hier im Thread sind Pflicht.oder Bürgungen von Erfahrenden Spielern.
    - 1 OOC-Tag entspricht einer IC-Woche.

    - Staatsformen und Regierungen sind freiwählbar aber auch dazu gibt es eine Sonderregel:

    Regierungswechsel/Staatsformwechsel sind nur mit einer ausreichenen Geschichte möglich

    Mindestens 3 Artikel mehr wäre natürlich wünschenswert.ist auch nicht zuviel verlangt wie ich finde

    Zum Start aber sollte man sich auf Historische Regierungen konzentrieren!

    - Keine Off-Artikel, solche Angelegenheiten sind im Forum zuklären.
    - Kriege nur mit einem echten Grund und einer Geschichte.
    - Blockbildung ist erwünscht aber es sollte realistische Blöcke sein
    - 1 Tag = 1 Woche
    - Spionage wen sie aufgedeckt wird muss man sich rechtfertigen.
    - Alle 2 Tage einen Artikel sollte mal jemand weniger Zeit haben ist das natürlich kein Problem solange man dies anmeldet.
    - Artikel müssen so lang wie das Herrscherbild sein!
    - Herrscher, Flagge, und Herrscherbild müssen zur Nation passen
    - Keine einzelnen Infantrie-Späher auf der See erlaubt.
    - Sperren von Meeresengen, z.b Straße von Gibralter: Alle Anrainerstaaten müssen der Sperrung zustimmen.
    - Ein Land, dass nur noch 5 Provinzen und nicht mehr in Besitz der Hauptstadt ist, hat bedingungslos aufzugeben (Jedoch wird der Angreifer
    dazu aufgerufen, den Verteidiger keine zu brutalen Bedingungen für einen Frieden aufzuerlegen; keine Plicht nur eine Erinnerung)
    - Anynome Artikel sind erlaubt, ich bitte jedoch alle darum sich ehrenhaft zu verhalten und keine regelrechten Hetzkampagnen oder Ähnliches zu starten; ich vertraue hierbei auf eure Vernunft und Fairness.
    - Es wird einen Discord Channel geben der aber keine Plicht nur eine Erweiterung ist.
    - Botschafter, Händler und Anderes wird jeweils durch eine Infanteriedivision dargestellt. Staatsbesuche könnte man mithilfe eines Panzerwagens darstellen, um dies erkenntlich zu machen.
    - Der Ölpreis darf die 14 Pfund-Marke nicht überschreiten.
    - Fesselballons sind auf See nur in Begleitung mit Schlachtschiffen oder Kreuzern erlaubt.
    Am Land gibt es keine Beschränkungen.
    -Transport von Armeen über See Schlachtschiffe können 50 Einheiten Transportieren(Inf oder Mechanische Einheiten,Kreuzer können 20 Einheiten Transportieren.
    - Artikel von Personen, wie der Papst, Professoren und andere Generäle etc. pp sind ausschließlich von dem Land in dem sie leben zu schreiben.
    Bsp.: Italien schreibt über den deutschen Prof. Dr. Ulrich Weber. - UnzulässigItalien schreibt die Meinung des italienischen Prof. Dr. Enrico Tifoso über das deutsche Reich - zulässig.




    - Regeln können hinzugefügt werden. Vorschläge sind jederzeit willkommen oder Änderungswünsche der Mehrheit.


    Zu Beginn des Spiels Bestehende Alianzen

    Zweibund (Deutsches-Kaiserreich,Österreich-Ungarn,) -Bundführer Deutsches Kaiserreich

    Entente Cordinale (Großbritanien,Frankreich,) -Bundführer Großbritannien


    ob die beiden Bünde Bestehen bleiben liegt an den Spielern der Länder und ihren Intresse so wie immer.

    21 Spieler

    Länderliste:

    Deutsches Kaiserreich: Pinky Paulus aka Weltkriegspinky
    Österreich-Ungarn: breitbart
    Königreich Italien: Rommel
    Dritte Republik Frankreich: Jockerboy
    Großbritannien: Woodstook
    Königreich Polen-Litauen: v.Waldsee
    Königreich Dänemark:Slender-Man
    Königreich Schweden-Norwegen: Freddy Trejo
    Republik Finnland: jenkins
    Russisches Zarenreich: General Gunther
    Belarus-Ukraine: TheSsnake
    Osmanisches Reich: Marv
    Königreich Rumänien: Felicks
    Kanada: Crankhunt
    Vereinigte Staaten von Amerika: Tadaoo
    Islamische Rebellen „Sultanat Nord Afrika: Intendant
    Königreich Griechenland: General Banane
    Königreich.Spanien: DaKlinga
    Republik Portugal: Gayrin
    CSA: WernerVos
    Süd-Russische Sozialistische Republik:Johann Tetzel

    WARTELISTE:
    Ingwerworld


    Karte: https://gyazo.com/b917002c300b5c6a6ae3bd544ece5e9f

    (Kleiner Fehler auf Karte USA bekommt noch Cincinnati)

    Nationenbeschreibungen:

    Britannien „Allgemein anerkannter Staat“
    Das Empire hat einen schweren Stand. In den Kolonien herrscht Unmut und auch in der Heimat schaut es nicht besser aus. Vor allem in Irland rumort es. So ist es nicht verwunderlich das London derzeit die Kraft fehlt sich dem aufstrebendem Deutschen Reich bei seinen Kolonialen Expansionen und Politischen Schwächungen seiner Feinde nicht entgegenstellen kann sondern nur zusehen kann wie Berlin seine Macht immer weiter ausbaut. Auch das Mitmischen im Amerikanischen Bürgerkrieg hat London viel Geld und vor allem auch Rückhalt gekostet. Das Doppelt Spiel das man trieb brachte die Anfangs pro Britischen Konföderierten gegen London auf wodurch der Handel Britanniens mit den beiden Amerikanischen Staaten zum Erliegen kam. Auch die Unabhänigkeitswünsche in Kanada wurden immer Größe und man mußte Handeln. Ein Zwanghaftes halten wollen Kanadas im Empire hätte London den letzten wohl gesinnten Partner in Nord Amerika gekostet und so mußte man Kanada ziehen lassen.und so bleibt man Geschwächt Aber nicht Allein Die Triple Entente Besteht noch braucht es vielleicht einen neuen Ansatz und noch engere zusammenarbeit mit den Partnern ?

    Frankreich „Allgemein anerkannter Staat“
    Durch die Schwäche der Britischen Verbündeten war den Deutschen gegen Frankreich freie Hand gelassen. Durch Aufwiegelung der Kolonialbevölkerung durch Deutsche Agenten verlor Frankreich große Gebiete in Nord Afrika an Rebellen und die Grand Nation ist bis heute nicht in der Lage die im geheimen von Berlin unterstützten Rebellen auszuschalten.Der Hass auf den Deutschen Nachbarn ist Ensprechend groß.Dazu kommt noch das Verhalten Spaniens das mit den Deutschen gemeinsame Sache machte um sein Kolonialreich zu erweitern,wahr dies eine Einmalige zusammenarbeit oder muss man fürchten von Deutschen Freunden umringt zu sein. Die Franzosen sind sich einig es muss etwas passieren ! Nur was passieren soll und wie bleibt abzuwarten.

    Spanien „Allgemein anerkannter Staat“
    Die Spanische Krone hat den Moment genutzt und Verträge mit dem Deutschen Reich geschlossen. Unter Deutschem Schutz konnte Spanien sich weitere Kolonien in Marokko sichern ohne das Frankreich, das derzeit genug mit Islamischen Rebellen zu tun hat, seine Hoheitsansprüche in Marokko untermauern konnte. Doch steht Spanien nun vor eben demselben Problem wie Frankreich. Die Rebellion der Kolonialbevölkerung hat sich auch nach Marokko ausgebreitet. Zwar stehen die Rebellen derzeit noch nicht auf Gebiet das von der Spanischen Krone beansprucht wird doch könnte es nur eine Frage der Zeit sein bis die Wüstenkrieger auch ihre Brüder im Norden Marokkos befreien wollen.und um die Spanische Monarchie steht es auch nicht zum Besten der König muss sein Reich Reformieren wenn er König bleiben will den die Befürworter einer Republik erhalten regen zulauf.

    Italien „Allgemein anerkannter Staat“
    Das Königreich Italien steht gut und solide in der Welt. Die Schwäche des Empires so wie Frankreichs und das Zurückdrängen des Osmanischen Reiches durch Unterstützung aus Portugal und Österreich haben die Italiener nun in die Position gebracht wirklich etwas zu erreichen. Ist es gar möglich DIE Macht im Mittelmeerraum zu werden? und wird der Dreibund eine Hilfe sein oder doch eine Last den die beiden Deutschen Partner beobachten die Entwicklungen ihres Verbündeten genaustens.

    Portugal „Allgemein anerkannter Staat“
    Die Kleine Republik hat durch die massive Unterstützung die es den Italienern im Kampf gegen die Osmanischen Heiden gab Ansprüche auf große Kolonialgebiete in Libyen erhalten und diese prompt umgesetzt. Das Land steht nun vor der Aufgabe seine neuen Gebiete auch zu halten. Denn der Einstige Verbündete könnte letzten Endes zur Gefahr werden und in seinen Träumen von einem Italienischen Mittelmeer nach den Portugiesischen Kolonien greifen.und auch die Inneren Probleme des Landes sind noch nicht gelöst die Erste Republik kann jederzeit wieder zusammenbrechen da die Unterstützung für eine Wiederkehr zur Monarchie größer als Gedacht wahr und die Monarchisten sehen ein Neues Königreich Portugal aus der Asche wieder auferstehen .

    Österreich-Ungarn „Allgemein anerkannter Staat“
    Die K.u.K Monarchie hat alte Probleme Alte Feinde und neue Länderreich die noch mehr Probleme mit sich bringen. Sowohl die Griechen im Süden, mit welchen man zusammen Serbien annektiert hat, als auch die Rumänen im Osten könnten Wien gefährlich werden. Viele Völker, Viele Probleme und ein Alter Kaiser so wie eine Rückständige Wirtschaft und Unmut im Volk. Man muß wohl erst die inneren Probleme lösen bevor man wirklich daran denken kann mit den gierigen Griechen oder den Halsabschneiderischen Rumänen rein Tisch machen zu können.jedoch hat sich die Enge Bindung an den Deutschen Kaiser gelohnt und könnte es auch weiterhin.Aber auch eigene neue Ansätze werden gebraucht !

    Griechenland „Allgemein anerkannter Staat“
    Das junge Königreich hat viel erreicht. Die Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich ist geglückt und durch schlaue Schachzüge konnte man sich zusammen mit der Donau Monarchie den Serben entledigen und zusammen mit den Rumänen Bulgarien aufteilen. Aber auch zusammen mit den Briten konnte man einen Erfolg verbuchen. Man konnte den Osmanen in Arabien zusetzen und dort wertvolle Kolonien erobern. Doch es war ein zäher Sieg trotz einer übermacht. Die Osmanen scheinen zu lernen und sich zu entwickeln was bedeutet sie können leicht wieder zu einer noch größeren Gefahr werden.sehen sie doch die Besetzung Mekkas durch Griechenland als Kriegserklärung an die Gesammte Muslimische Welt an. Es gilt nun sich vor der Habgier der Osmanen aber auch der der Österreicher zu schützen. Wien will wieder stark werden und das weiß man. Aber um keinen Preis auf Kosten der Griechen.

    Rumänien „Allgemein anerkannter Staat“
    Das Königreich Rumänien muß aufpassen wer Freund und wer Feind ist. Sowohl mit den Osmanen als auch mit den Österreichern aber vor allem mit den Ungarn sollte man aufpassen. Letzten Endes hat das Königreich Ungarn Anspruch auf Siebenbürgen und der Kaiser Österreich und König Ungarns würde Siebenbürgen wohl allzugern wieder unter der Kontrolle Wiens wissen. Und die Osmanen sinnen auf Rache. Die Rückeroberung der Walachei wäre dem Sultan wohl ein Genuß.vielleicht zahlt sich ja die Verwandschaft mit dem Deutschen Kaiser für Ferdinand I aus oder man muss sich anderweitig nach Partnern Umsehen.

    Belarus-Ukraine „Wird von Rußland nicht anerkannt und wie sieht es bei den restlichen aus?“

    Die Ukrainer und die Bela Russen konnten den Klauen des Zaren entkommen und der Verschwendung der Monarchie. Doch nun weiß man nicht weiter. Man hat ein Territorium. Eine Armee. Aber keine Regierung. Derzeit Herrscht das Heer und wenn das Volk Pech hat dann geht das so weiter. Andererseits ist die Souveränität vom Heer abhängig. Denn der Zar will seine Länderreichen zurück.und die Kommunistischen Nachbarn sind Bemüht der Belarus-Ukraine auch den Sozialismus zu bringen.

    Polen-Litauen„Allgemein anerkannter Staat“
    Durch die Unabhänigkeitsbestrebungen der Weiß Russen und der Ukrainer konnte Polen es sich nicht nehmen lassen die Saat der Unzufriedenheit zu nutzen und die Litauer zur Revolte aufzustacheln. Gesagt getan und Plan geglückt.Das Königreich Polen-Litauen ist zurück und an der Ost-Grenze hat man einen neuen Potentiellen Verbündet der gegen Aggressionen aus dem Zarenreich ebenso anfällig ist wie Polen. Die Frage ist nur was die Hinterhältigen Deutschen Planen! Auch stellt sich noch die Frage wenn die Polen und Litauer zu ihren Neuen König erwählen ?

    Süd-Russische Sozialistische Republik „Wird von Rußland nicht anerkannt und wie sieht es bei den restlichen aus?“
    Es hat Rumort. Schon lange. Aus Wirtshaussprüchen wurden Handfeste taten. Und dies alles Finanz und tatkräftig unterstützt von einem Erzfeind Rußlands. Das Osmanische Reich sah seine Gelegenheit. Mit der Unterstützung der Russischen Bevölkerung im Kaukasus und in die Donna zur Gründung eines Eigenen haben die Osmanen die Muslimischen und Georgischen Gebiete des Zarenreichs annektieren können.
    Die Republik kann froh sein das die Osmanen sie auch weiterhin unterstützt denn der Zar will sein Volk geeint wissen und duldet keine Rebellion. Vor allem keine Sozialistische.
    Nun gilt es aber zugleich dem Bruderstaat an der Westgrenze, der derzeit noch vom Heer Regiert wird den Sozialismus schmackhaft zu machen um eine Diktatur zu verhindern. Aber Notfalls Muß es dann wohl doch heißen: Der Feind meines Feindes ist man Freund. Auch wenn man sich dazu mit Diktatoren und Monarchen einlassen Muß.

    Osmanisches Reich „Allgemein anerkannter Staat“
    Das Osmanische Reich ist stark geschrumpft. Den Balkan verloren, Nord Afrika verloren und weitere Teile Arabiens und Palästinas. Ein schwerer Schlag. Doch man muß nach vorne sehen. Durch die Schwäche des Zarenreiches konnte man neue Potentielle Verbündete aus dem Keib des schwachen Zarentums herausschneiden und sogar einige Gebiete selbst annektieren. Es gilt aber auf der Hut zu sein vor den Rumänen und den Griechen. Vor allem auf den Griechen die es wohl kaum erwarten können ein neues Byzantinisches Reich mit Konstantinopel als Hauptstadt auszurufen.
    Doch mit einer schlauen Außenpolitik und weiteren Modernisierungen im inneren kann die Rache des Sultans sein.Das Heilige Mekka muss zurück in den Osmanischen Schoß den man ist immer noch die Schutzmacht der Muslime.

    Republik Finnland „Allgemein anerkannter Staat“
    Als eine der wenigen Länder hat es Finnland auf Friedlichem Wege Geschäft die Unabhängigkeit zu erlangen. Nun auch aus Not des Zaren Heraus der nicht noch einen Rebellenherd brauchte der dazu noch St.Peterbsburg direkt bedroht hat. Durch hartnäckiges Verhandeln gelang es Finnland sich vom Zarentum loszulösen. Leider darf man Vertraglich geregelt die anderen Staaten die sich los sagten nicht anerkennen und keinerlei Handel mit ihnen Treiben. Doch das Leben von Unzähligen Finnen die ein offener Konflikt gekostet hätte war dies wert und die Diplomatischen Beziehungen zu Russland sind erstaunlich gut.und auch zu den Skandinavischen Nachbarn blühen die jungen Diplomatischen Beziehungen auf.

    Schweden-Norwegen „Allgemein anerkannter Staat“
    Die erneute Personalunion kam überraschend doch keinesfalls war sie falsch. Das Land ist Stabil und sicher und hält bis jetzt an seinem Neutralitätskurs fest. Durch den Kauf der Hudson Bay Company von Großbritannien hat das Doppel Königreich zudem nun auch Besitzungen in Nord Amerika die den Handel dort um einiges erleichtern.ihm Königreich wächst zudem eine Bewegung die nach der Gründung eines Skandinavischen Kaiserreichs giert um Schweden und Norwegen zu einen Reich unter einer Flagge zu vereinen.Aber ob Gustav V so einen Gewagten Schritt gehen würde könnte dies doch die Nachbarn möglicherweise verärgern.

    Dänemark „Allgemein anerkannter Staat“
    Die Dänen müssen aufpassen daß sie nicht von der Zeit verschluckt werden. Die Welt ist im Umbruch doch das Land schläft. Es ist an der Zeit großes zu erreichen doch mit der jetzigen Regierung scheint das kaum möglich. Das Volk ist willig an die großen Dänischen Reiche anzuknüpfen. In Afrika gibt es Potential das genutzt werden kann doch das Risiko ist hoch aber der Gewinn könnte noch höher sein. Das Herz eines Wikingers schlägt wohl auch heute noch in einem jeden wahren Dänen.

    Islamische Rebellen „Sultanat Nord Afrika“ (Allgemein noch nicht anerkannter Staat)
    Es ist an der Zeit das Kolonialzeitalter zu beenden. Doch ohne Kompromisse ist dies nicht möglich. Noch ist man auf die Deutschen angewiesen doch hoffentlich nichtmehr all zu lang.oder sollte man gar von den Deutschen lernen und sie als Langfristige Partner gewinnen ?
    und wann kann der Neue Staat auferstehen aus der Asche und in welcher Form ein Neues Großes Sultanat ? oder vielleicht doch ein Hauch der Demokratie mit Gründung einer Republik ?

    Deutsches Reich „Allgemein anerkannter Staat“
    Marschiert im Stechschritt auf den Platz an der Sonne zu. Es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit bis das Empire nur noch ein Schatten im Glanze des Ruhmreichen Deutschen Reiches ist.
    Man konnte erfolgreich Frankreich und das Empire schwächen und sich zugleich durch gewonnene Volksabstimmungen die Benelux-Länder als auch die Schweiz einverleiben.
    Berlin ist auf den Vormarsch und wer will einen Deutschen der nach vorne Stürmt schon aufhalten.mit dem Dreibund hat man sich gute Partner gesichert und auch sonst sind die Beziehungen zu den Nachbarn meist Freundlich oder Neutral.Bleibt nur die Frage ob die Deutschen nun genug haben und ihr Reich erhalten wollen oder es doch lieber erweitern würden ?

    CSA„Allgemein anerkannter Staat“
    Der Ewige Bürgerkrieg hat viel Blut und Geld gekostet. Und die Verräterischen Briten haben die Konföderation nur ausgenutzt um wieder Fuß zu fassen und die ehemaligen Kolonien wieder zu unterwerfen. Doch der Plan ist nach hinten losgegangen. Die Anfängliche Unterstützung der Briten war nur dazu da damit sich die Konföderation und die dreckigen Yankees gegenseitig ausbluten und beide Staaten reif für eine Britische Invasion sind. Nur hatten die Briten nicht gerechnet daß wenn sie zuerst die Konföderation besetzen wollen die Yankees ihre Offensiven gegen den Süden eingestellt haben und so die Britische Invasion von den Truppen der Konföderation gestoppt werden konnte.
    Nun ein paar Jahre später sitzen man immer noch hier. Ohne Frieden aber auch ohne Krieg und lebt sein Leben vor sich hin.

    USA „Allgemein anerkannter Staat“
    Der Bürgerkrieg hat viel Geld und viel Leben gekostet. Noch immer ist man sich nicht im klaren ob es die richtige Entscheidung war die Britische Offensive gegen die Konföderation nicht zu nutzen und noch immer haben die Briten nicht erklärt ob der Angriff ein Akt der Freundschaft gegenüber der USA waren oder nur dazu diente Gebiete der Konföderation dauerhaft zu besetzen.

    Kanada „Allgemein anerkannter Staat“
    Der letzte wahre Freund Londons auf Amerikanischem Boden, nun auch Unabhängig aber noch mit guten Kontakt in die alte Heimat, ist wohl als der Stabilitätsgarant in Amerika anzusehen.
    Es ist nun die Frage ob Kanada die ehemaligen Unionsstaaten alle wieder unter einer Flagge sehen will oder ob der derzeitige Zustand Ottawa Perfekt in den Kram paßt. Oder könnte sich Kanada gar als Friedensvermittler zwischen den verfeindeten Lagern anbieten?

    Russisches Zarenreich:„Allgemein anerkannter Staat“
    Das Zarenreich hat enorm an Macht eingebüßt die schlechte Behandlung der Bauern hat sich gerrächt und die Bevölkerungsgruppen ihm Westen haben sich vom Reich abgespalten.mit den Finnen kam man zu einer Beiderseitigen Überreinkunft und die Beziehungen zum Jungen Finnland sind gut.Doch es gilt verlorenes wieder zurück ins Reich zu holen bei den Sozialistischen Aufrüheren ihm Kaukasus und den Ukrainern und Belarius Russen sieht der Zar noch die Hoffnung sie mit Waffengewalt Heim ins Reich zu holen doch selbst wenn dies gelinge Reformen in der Innenpolitik sind dringend Nötig wenn der Zar sein Zerfallendes Imperium Retten will und die Freunde Frankreich und Großbritannien sind weit weg.Wie man auch weiter vorgeht der Zar wird vorsichtig agieren müssen.



    Herzlichste Grüße der Alte Pinky Paulus
    Last edited by Pinky Paulus; 11-19-2017 at 10:31 PM.
    Gerade als ich dachte ich bin Raus ZIEHEN sie mich wieder Rein ! Silvio Dante Die Sopranos

    Zitat von Generalfeldmarschall Helmut von Moltke
    "Kein Schlachtplan überlebt die erste Feindberührung!

    Napoleon Bonaparte
    Du darfst nicht zu oft gegen denselben Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch all deine Kriegskünste.

    Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt!
    Otto von Bismark

    Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!

    Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann Leid, und er gab ihm den Tabak.


    Spiele kostenlose Echtzeitstrategie Online Spiele auf Supremacy 1914 - dem Browserspiel des Jahres 2009

  2. #2
    Unregistered
    Guest
    ich würde mich für Schweden interessieren.

  3. #3
    Ich bekunde hiermit Interesse an das Osmanische Reich.
    Last edited by _-Marv3000-_; 10-17-2017 at 04:45 PM.
    ''Sei ohne Furcht im Angesicht deiner Feinde; sei tapfer und aufrecht auf das Gott Dich lieben möge; sprich stets die Wahrheit, auch wenn dies den eigenen Tod bedeutet; beschütze die Wehrlosen; tue kein Unrecht. Dies ist Dein Eid!'' ~ Rittereid

  4. #4

  5. #5
    Finnland
    Ill fight as long as I live. I will never despair.
    Even if Im the last one alive, I will never despair.

    Juuzo Okita
    - Space Battleship Yamato 2199

    Shiru mono wa iwazu, iu mono wa shirazu
    Die Wissenden reden nicht, die Redenden wissen nicht

    Japanisches Sprichwort

    Lache nie über die Dummheit der anderen. Sie ist deine Chance.

    Winston Churchill
    - Britischer Premierminister

    Jede Partei ist für das Volk da und nicht für sich selbst.

    Konrad Adenauer
    - Erster Bundeskanzler

  6. #6
    Marv,Jenkins ihr seit Eingetragen

    Slender-Man du bist mir unbekannt hab mich aber schlau gemacht gab nie Beschwerden daher bist du auch drin ich trag dich ein.

    Brigardegeneral Boeh du bist mir leider vollkommen Unbekannt deshalb würd ich dich bitten einen Bewerbungsartikel zu schreiben den kannst du mir per PN schicken oder hier ins Forum stellen wie du möchtest.
    Gerade als ich dachte ich bin Raus ZIEHEN sie mich wieder Rein ! Silvio Dante Die Sopranos

    Zitat von Generalfeldmarschall Helmut von Moltke
    "Kein Schlachtplan überlebt die erste Feindberührung!

    Napoleon Bonaparte
    Du darfst nicht zu oft gegen denselben Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch all deine Kriegskünste.

    Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt!
    Otto von Bismark

    Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!

    Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann Leid, und er gab ihm den Tabak.


    Spiele kostenlose Echtzeitstrategie Online Spiele auf Supremacy 1914 - dem Browserspiel des Jahres 2009

  7. #7
    Gibt es noch freie Plätze ?

  8. #8
    Für Jemanden der sich anscheinend nicht mal die Zeit nimmt den Thread auch zu lesen Mahsun200 wo alles wissenswerte Steht Nein Sorry für so jemanden gibt es keinen Freien Platz wünsche dir aber in anderen Runden viel Erfolg.
    Last edited by Pinky Paulus; 10-27-2017 at 10:08 PM.
    Gerade als ich dachte ich bin Raus ZIEHEN sie mich wieder Rein ! Silvio Dante Die Sopranos

    Zitat von Generalfeldmarschall Helmut von Moltke
    "Kein Schlachtplan überlebt die erste Feindberührung!

    Napoleon Bonaparte
    Du darfst nicht zu oft gegen denselben Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch all deine Kriegskünste.

    Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt!
    Otto von Bismark

    Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!

    Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann Leid, und er gab ihm den Tabak.


    Spiele kostenlose Echtzeitstrategie Online Spiele auf Supremacy 1914 - dem Browserspiel des Jahres 2009

  9. #9
    Man würde sich als alternativer Bewerber Schwedens positionieren, alternativ Russland, schon der prominenten Nachbarschaft wegen.

  10. #10
    ist vernommen Freddy dann Trag ich dich erstmal in Russland ein sollte Schweden doch wieder Frei werden kannste auch dahin wechseln wenn der Liebe Meredin doch nicht die Zeit hat.
    Gerade als ich dachte ich bin Raus ZIEHEN sie mich wieder Rein ! Silvio Dante Die Sopranos

    Zitat von Generalfeldmarschall Helmut von Moltke
    "Kein Schlachtplan überlebt die erste Feindberührung!

    Napoleon Bonaparte
    Du darfst nicht zu oft gegen denselben Feind kämpfen, sonst lehrst du ihn noch all deine Kriegskünste.

    Wir Deutsche fürchten Gott, aber sonst nichts in der Welt!
    Otto von Bismark

    Der Tod lächelt uns alle an, das einzige was man machen kann ist zurücklächeln!

    Zuerst schuf der liebe Gott den Mann, dann schuf er die Frau. Danach tat ihm der Mann Leid, und er gab ihm den Tabak.


    Spiele kostenlose Echtzeitstrategie Online Spiele auf Supremacy 1914 - dem Browserspiel des Jahres 2009

Page 1 of 11 123 ... LastLast

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 12 users browsing this thread. (11 members and 1 guests)

    Array

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •