Page 1 of 23 12311 ... LastLast
Results 1 to 10 of 227
  1. #1

    Dominium Terrae 1880 - 100er Weltkarte - RPG

    Offizielle Ankündigungen und Mitteilungen:

    • Dieser Thread ist noch nicht final. Änderungen vorbehalten.



    Land Provinzen Mechgrenze Spieler
    NSL Intendant
    Erweiterte SL
    1
    Großbritannien
    74
    37
    gismo
    2
    Deutsches Reich
    67
    33
    Rommel
    3
    Frankreich
    66
    33
    Tasco
    4
    Russland
    63
    31
    Phil
    5
    Spanien
    55
    27
    Max/Banane
    6
    Österreich/Ungarn
    48
    24
    Woodstock
    7
    USA
    42
    21
    EarlK
    8
    Japan
    40
    20
    Marv
    9
    Osmanisches Reich
    40
    20
    Ingwer
    10
    BeNeLux
    40
    20
    Piron
    11
    Mexiko
    38
    19
    Teefix
    12
    China
    38
    19
    Jenkins
    13
    Portugal
    38
    19
    Felicks
    14
    Persien
    35
    17
    Werner
    15
    Skandinavien
    33
    16
    Icewolf
    16
    Italien
    33
    16
    Garweyn
    17 Siam 14 7 Freddy






    Platzhalter für wichtige Informationen

    Das RPG "1880 - Dominium Terrae " startet am … .

    Abmeldungen wegen Arbeit, Urlaub, Prüfungen u.ä.
    -

    Spieler auf der Warteliste:
    -
    Last edited by gismo; 08-21-2018 at 09:09 PM. Reason: Spielerliste aktualisiert

  2. #2
    Dominium Terrae 1880 - 100er Weltkarte - RPG

    Möglicher Start: August 2018




    Du magst RPGs mit Happy End, Eierschaukeln und Selbstbeschäftigung? Du verlässt bei jedem Laubrascheln andere RPGs?
    Dann sieh dir jetzt besser etwas anderes an!

    In diesem hier gibt es weder ein Happy End noch einen friedlichen Beginn und wahrscheinlich wenig Erfreuliches mittendrin. Du bist in deiner Freizeit schließlich zu nichts verpflichtet und ich würde dir sofort empfehlen: Wende dich ab und spiel etwas Leichteres. Mau Mau zum Beispiel.

    Wenn du in den vergangenen RPGs gespielt hast, wüsstest du, dass du eigentlich gar nicht erst anfangen solltest. Das Niveau, die Spieler, die schneller Weglaufen als Road-Runner und weniger schreiben, als in einer Ikea-Anleitung steht,... alles spricht eigentlich dagegen sich so etwas anzutun schon gar nicht mehrere hundert Tage lang.

    Hör auf meinen Ratschlag das RPG ist anspruchsvoll und das gleich zu Beginn. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie es das übersteht und wie du es schaffen willst mitzuspielen. Nichts als Qual, Elend und keinerlei Gewinn.

    Du magst denken jetzt bist du fein raus und von deinem Elend befreit. Kein Bösewicht mehr weit und breit. Es gibt kein Happy End nicht hier und nicht jetzt.
    Es folgen nur Kummer und Pein. Du träumst, dass das Gute das Böse besiegt.
    Aber so wird es leider nicht sein. Diese Welt ist bloß ein Kostüm das nicht passt, hässlich und eng und zu klein. Du hoffst dich erwartet hier Frohsinn und Glück, doch so wird es sicher nicht sein.

    In einem Szenario, dass sowohl beängstigend als auch glücklos ist, gibt es ein Paar Dinge die Trost spenden, wie zum Beispiel Regeln, Regeln lassen die Welt kleiner und sicherer erscheinen, da du Dinge hast an die sich alle halten müssen. Wenn du diese Regeln beachtest machen sie dein Spielen womöglich erträglicher… womöglich… daher folgen nach diesem Präludium nun ein paar Regeln.



    Allgemeine Regeln


    • Startdatum: August 1880 | 1 Spieltag = 2 Monat RP-Zeit.
    • Wir spielen nach den Vorgaben eines „Historischen Realismus“
    • Eine eigene Personenliste wird erwartet, die hier im Forum gepostet wird.
    • NSL-Provinzen (XXXXX) dürfen nicht angegriffen werden und sind als „nicht existent“ zu behandeln, es sei denn der NSL bringt sie aktiv ins Spiel.
    • Die gesamte Kommunikation zum RPG (Off, Meta) läuft ausschließlich über das Forum und niemals im DE. Wichtige Dinge werden immer im ersten Forumspost angezeigt.
    • Der Beginn des RP wird IMMER im Forum angekündigt.
    • Das Passwort zur Runde wird ausschließlich vom Spielleiter via PM (S1914) weitergegeben.
    • Inaktivität (Urlaub, Beruf etc.) im Forum ankündigen, andernfalls droht die Neubesetzung.
    • Alle drei Tage solltet ihr mindestens einen Artikel verfassen.
    • Bei Kriegen dürfen 20% der Gebiete des Feindes als Kriegsbeute behalten werden. Es wird immer abgerundet. Bei Einbehalt der Provinzen ist die Provinzpauschale zu entrichten, ansonsten dürfen die Gebiete nicht behalten werden.
    • Regierungswechsel bedürfen einer Geschichte, die mindestens 3 Tage (á 1 Artikel) lang aufgebaut wird. Es muss für die Mitspieler deutlich werden, dass es eine Krise/Umschwung gibt.
    • Das Überschreiben von Einheiten (Rüstungsexport, Verkauf, Pfand) muss einen Tag vorher im DE per Artikel erklärt werden. Bei Nichtbeachtung erfolgt die Vernichtung aller betroffenen Einheiten durch den NSL.
    • Kein dauerhaftes Stationieren von Landeinheiten/Lufteinheiten auf dem Meer.
    • Invasives RPG ist nur bei Einwilligung des Betreffenden gestattet. Der NSL kann jederzeit invasiv eingreifen.
    • Dem NSL ist von jedem Spieler einseitig „Gemeinsame Karte“ zu gewähren. Die Durchquerung des NSL-Gebietes und das Spionieren beim NSL sind tabu.
    • Den Anweisungen des NSL ist logischerweise Folge zu leisten.
    • Ressourcen von Helfern sind dem NSL und niemals den betreffenden Spielern zu übergeben. Jeder Spieler ist für das Handeln seines Helfers unmittelbar verantwortlich.


    Besondere Regeln

    Eroberungs- und Siedlungszonen
    Die Welt ist nicht vollständig verteilt. Es gibt im wesentlichen zwei Typen von Gebieten: Spielergebiete, Siedlungsgebiete.

    Jedes auf der Karte mit SZ gekennzeichnete Gebiet kann zu einem Spielergebiet werden, indem der Spieler beim NSL eine Erhöhung seiner Provinzgrenze einkauft. Diese Erhöhung ist niemals kostenlos und steht im Zusammenhang mit der eigenen Größe.

    Die Formel beträgt am Beginn des RPGs und wird vom NSL ggf. nach unten oder oben angepasst:


    Provinzanzahl x 4000 = Kosten

    Hierdurch wird der Aufstieg an die Wirtschaftskraft der jeweiligen Nationen gekoppelt. Die Zahlungen erfolgen immer vor Eroberung/Überschreibung.

    Beispiel: Österreich-Ungarn hat einen Krieg gewonnen und möchte 3 Gebiete behalten. Es besitzt 48 Provinzen. Folglich müssen (48 Provinzen x 4000 = 192 000 | 3 Gebiete x 192 000 = 576 000 GELD) durch Österreich-Ungarn an den Spielleiter bezahlt werden, ehe die Gebiete offiziell zu Österreich-Ungarn gehören/überschrieben werden dürfen. (Zur Relation: Österreich-Ungarn macht mit knapp 40 Provinzen 5000 Geld/h bzw. 120.000 Geld pro Tag)

    Wichtig: Ihr kauft lediglich eine Erhöhung eurer Grenze, nicht die gewünschten Gebiete. Diese müsst ihr selbstständig erobern (oder erobern lassen). Bei Verlust eigener Gebiete an einen anderen Spieler behaltet ihr eure Grenze bei. Eine Übertragung der Grenzen ist nicht möglich.

    Tipp: Es ist günstiger viele Gebiete auf einmal zu kaufen als jeweils 1er Erhöhungen.

    Ergänzung zu Kriegssituation: Im Krieg eines Spielers gegen einen anderen Spieler wird dem Spieler je Provinz eine Karenzzeit von bis zu 5 Tagen gewährt, um seine Verwaltungsgrenze anzuheben. Entsprechende Regelbrüche ahndet der NSL entsprechend der Leistungskraft der jeweiligen Nation. Es ist daher nie verkehrt einige Taler in der Rückhand oder eine entsprechend große Verwaltungsgrenze zu haben.

    Rüstungsstatus nach Nation
    Kavallerie und Infanterie unterliegen keiner Rüstungsbegrenzung. Panzerwagen gelten zu Beginn als schwere Kavallerie.
    Schlachtschiffe, U-boote, Eisenbahngeschütze, Panzer und alle Lufteinheiten sind untersagt.
    Diese werden erst durch den NSL zu bestimmten Zeitpunkten freigegeben.
    Die Größe eures Militärs orientiert sich an der Größe und Wirtschaftskraft eures Landes. Jedes Land hat die Hälfte ihrer Provinzanzahl als Obergrenze ihrer mechanisierten Einheiten (abgerundet).

    Diese Obergrenze kann durch Militärstufen erhöht werden. Die anfängliche Stufe jedes Landes liegt bei 0. Die Kosten hierfür sind abhängig von eurer Mechobergrenze.

    Beispiel:
    Habt ihr 80 Provinzen und dürft 40 Mechs unterhalten steigen die Kosten wie folgt:

    Stufe 1 (+10) Mechgrenze (40) * 100 000
    Stufe 2(+10) Mechgrenze (50) * 200 000
    Stufe 3(+10) Mechgrenze (60) * 300 000
    Stufe 4(+10) Mechgrenze (70) * 400 000
    Stufe 5(+10) Mechgrenze (80) * 500 000
    Stufe 6(+10) Mechgrenze (90) * 600 000
    Last edited by gismo; 08-21-2018 at 09:16 PM.

  3. #3

  4. #4
    Szenarios (werden ergänzt)
    China:Mit nur drei Jahren bestieg Kaiser Guangxu den Drachenthron Chinas und überließ seiner Tante Cixi die Regentschaft. Heute ist jener kränkliche Jüngling zum Mann herangewachsen und soll binnen Jahresfrist selbst das Land regieren. Eine Aufgabe, die nicht leicht zu meistern ist, denn China hat mit einer Vielzahl innerer und äußerer Probleme zu kämpfen.
    In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wird immer deutlicher, dass sich China auf wirtschaftlichem, technologischen und militärischem Gebiet im Rückstand befindet. Eine Einsicht, die zwar von vielen Intellektuellen geteilt wird, jedoch bislang noch keinen Platz im Selbstbewusstsein Chinas fand. Man folgt einer sinozentrischen Weltordnung, die andere Staaten danach bewertet, wie nah sie der chinesischen Hochkultur stehen. Der Ruf nach Reformen ist bislang noch ein Rascheln im Laub verwelkender Kirschblüten, eine ungehörte Mahnung an ein Land, dass sich schon viel zu lang im Glanze vergangener Größe sonnt.
    In der Mitte des 19. Jahrhunderts stieg die Bevölkerung auf 450 Millionen Chinesen, ein Bevölkerungsboom, dem die staatliche Verwaltung nicht Herr werden konnte. Die sozialen und nationalen Spannungen im Reich der Mitte, entladen sich nicht nur in Aufständen der von den Chinesen unterworfenen Völker, sondern führen auch zur Gründung von Geheimbünden wie dem „Weißen Lotus“ oder der „Faustkämpfer für Recht und Einigkeit“. Korruption und Piraterie fallen im Reich der Mitte auf einen guten Nährboden.
    In einer Rückbesinnung auf alte Werte versuchte Cixi bislang das chinesische Großreich zusammenzuhalten und nach ihrem Willen zu formen. So öffnete sich China freiwillig ausländischen Mächten, indem es 1877 in London, Berlin, Tokyo, Sankt Petersburg und Washington eine chinesische Botschaft eröffnete. Dies darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass ausländische Nationen ihre Annexionsbestrebungen in China in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts weiter verstärkten. 1885 musste Vietnam an Frankreich abgetreten werden, 1886 Burma an Großbritannien. Im Vertrag von Tianjin erzwangen ausländische Mächte die Öffnung des chinesischen Handels unter anderem für Opium und verhinderten eine rigide chinesische Zollpolitik. Unbeschränkt durften christliche Kirchen in China Missionieren. 1888 hat China eine Kreditschuld von 40 Millionen Iiang bei ausländischen Banken, die es angesichts von Handelsdefitziten, Hungersnöten und Überschwemmungen in eine zunehmende Handlungsunfähigkeit zwängen.
    Kann es der Regentin Cixi gelingen durch ihren Kurs des Traditionsbewusstseins aus dem Klammergriff innerer und äußerer Krisen zu befreien? Oder bedarf es der jungen Hand Kaiser Guangxu China zu reformieren?
    Last edited by gismo; 07-02-2018 at 01:44 PM.

  5. #5
    Ich steh auf Schmerzen - würde mich dementsprechend auf die Position von Italien bewerben!
    Über mich:

    "[...] allerdings habe ich über Dich nicht immer positive dinge gehört"

    "[...] das du das Schosshündchen von ihm bist, wusste ich vorher schon [...]"

    "Brauchst Dich nicht wundern, wenn Du bald bei mehreren RPGs nicht mehr mitmachen darfst."

    "Tenshi, du enttäuscht mich."

    "[...] halt deine Freßße"

  6. #6
    Ist eingetragen. Einige spieler haben mehrere Präferenzen genannt... daher ist tauschen natürlich möglich.

  7. #7
    Danke. Personenliste poste ich dann die Tage hier ins Forum^^ habe ja eh noch ein paar Monate Zeit
    Über mich:

    "[...] allerdings habe ich über Dich nicht immer positive dinge gehört"

    "[...] das du das Schosshündchen von ihm bist, wusste ich vorher schon [...]"

    "Brauchst Dich nicht wundern, wenn Du bald bei mehreren RPGs nicht mehr mitmachen darfst."

    "Tenshi, du enttäuscht mich."

    "[...] halt deine Freßße"

  8. #8
    Ich werfe meinen Hut für die Staaten der Niederlande in den Ring

  9. #9
    Hab mich für Japan entschieden. ~Marv

  10. #10
    Würde gerne Portugal übernehmen
    Ehemals "Felix der 1."

Page 1 of 23 12311 ... LastLast

Thread Information

Users Browsing this Thread

There are currently 1 users browsing this thread. (0 members and 1 guests)

     

Bookmarks

Posting Permissions

  • You may not post new threads
  • You may not post replies
  • You may not post attachments
  • You may not edit your posts
  •